Drucke

Einige meiner Zeichnungen sind auch als signierter Druck in limitierte Auflage erhältlich.

Zwecks Motiven einfach nachfragen, da ich hier immer nur eine kleine Auswahl zeige.

Zur Zeit gibt es folgende 6 verschiedene Erstauflagen:

Steiner Tor – Krems

Das Steiner Tor ist das Wahrzeichen von Krems a. d. Donau, meiner Heimatstadt.

Ich habe meine Kindheit und Jugend hier zwischen der Altstadt, der Donau und den Weinbergen verbracht. Für das Studium bin ich weggezogen und letztes Jahr nach einer gefühlten Ewigkeit wieder zurückgekommen.

Heimgekommen.

Steiner Tor, 42×29,7 cm (A3), 1. Auflage limitiert auf 25 Stk.

Rebentor – Stein a.d. Donau

In Stein hat man vom Rebentor einen wunderbaren Blick auf die berühmte Frauenbergkirche. Nebenan gibt’s einige Heurige, unter anderem meinen damaligen Lieblingsheurigen, wo auch meine HTL-Maturafeier stattfand. Das markiert das Ende meines ersten Kremser Lebensabschnittes.

Rebentor, 42×29,7 cm (A3), 1. Auflage limitiert auf 25 Stk.

Schwammerlturm – Leoben

Der Schwammerlturm ist einer der markantesten Bauwerke in Leoben. Mich zog es wegen dem Studium an der Montanuniversität dort hin. Eine ganz spezielle Erfahrung in Leoben zu studieren.  Viel Tradition, viele Freunde, einige 😉 Studentenfestl, Netzwerk und Ausbildung für die Zukunft fallen mir als Schlagworte dazu ein. Meine Zeit in Leoben war definitiv ein prägender Lebensabschnitt den ich nicht missen will.

Schwammerlturm, 42×29,7 cm (A3), 1. Auflage limitiert auf 25 Stk.

Dürnstein

Diese Ansicht von Dürnstein sieht man, wenn man am, meiner Meinung nach, schönsten Strand der Donau, in Rossatzbach steht. Dort wo normalerweise die Touristen mit der Radfähre von Dürnstein herüberkommen und wo ein kleiner Imbiss die Badenden versorgt, haben mein Mann und ich die Agape unserer Hochzeit gefeiert. Ein ganz spezieller Platz für mich.😊

Dürnstein, 29,5×29,5 cm, 1. Auflage limitiert auf 25 Stk.

Weissenkirchen

Zeit in der Natur zu verbringen, vielleicht auch noch gemeinsam wandernd mit meinem Mann, empfinde ich als was sehr Entspannendes. Gerade in Corona Zeiten sind diese Momente mehr als notwendig. Noch schöner ist es, wenn man dabei auch die Heimat erkundet, nämlich am Welterbesteig. Von Krems kommt man, mit Etappen über Stein und Dürnstein, nach Weißenkirchen. Auch bekannt als „Das Herz der Wachau“. ❤

Weißenkirchen, 29,7×42 cm (A3), 1. Auflage limitiert auf 25 Stk.

Rotes Tor

Wenn man am Welterbesteig von Weissenkirchen weiterwandert kommt man nach Spitz. Den ersten Blick von dieser Wachauer Gemeinde erhascht man vom Roten Tor, auch Schwedentor genannt. Ein sehr bekanntes Motiv und auch ein toller Platz zum Rasten, Jausnen und Gedanken nachhängen. Von hier ist es nur mehr ein kleiner Katzensprung bergab durch die Weingärten ins Zentrum von Spitz. Dort genießt man am besten eine Grünen Veltliner vom Tausendeimerberg oder eine Köstlichkeit von der Wachauer Marille.

Rotes Tor, 29,7×42 cm (A3), 1. Auflage limitiert auf 25 Stk.